1. Bühler Dreckslauf

Foto J. Seibel

 

CANICROSS- Eine ganz neue Herausforderung hat nun auch uns erreicht 🙂

Eine Hundeschule organisierte einen Parcours, auf dem sich joggen mit Hund und Stationen, an denen Aufgaben erfüllt werden mussten,abwechselten.  -Spiel und Spass mit Hund- mehr wußte ich bis kurz vorher nicht, da die Anmeldung meine Teampartnerin übernommen hatte. Große Augen bekam ich dann allerdings schon bei der Beschreibung der ersten Aufgabe durch den Veranstalter:“ Beginn UND Ende des Laufes ist die Durchquerung eines Teiches!“ Na das konnte ja heiter werden… Wurde es dann auch und ein Zurück gab es sowieso nicht mehr. Also Augen zu und durch. Zwischen den Laufstrecken wurde gerobbt, Trakorenreifen gerollt, Nägel in Holzklötze gehämmert, Gassen und Gräben durchquert, Sprintstrecken erlaufen und Heuballen überklettert. DAS brachte mich dann nach allem an meine Grenzen, so ungeübt, wie ich in die Sache reingestolpert war. Es war ja nicht nur EIN Ballen, nein ACHT mal mussten Faye und ich über die riesen Dinger klettern, die mir nach jedem geschaffen Ballen größer vorkamen. Meine Kraft ließ dann auch stark nach und die Wiese stieg an, was das Hochspringen weiter erschwerte. Faye war übrigens total begeistert davon und während ich mich abmühte, sprang sie mit wenig Mühe auf die Ballen und turnte auf mir herum, während ich vor Lachen und Anstrengung nach Luft rang (diese Bilder bleiben allerdings unter Verschluss ;-)) . Wie gut, daß ich mit Chris und Jebisu im Team startete und wir uns gegenseitig helfen konnten. Allein hätte ich diese Aufgabe nicht mehr geschafft. Beim gemeinsamen Grillen am Ende des Tages und der Platzverleihung war die Anstrengung vergessen und der Spass stand wieder im Vordergrund. Unser Team durfte sich über den 3. Platz freuen und Faye mit Jebisu über Leckereien :-). Nette Leute und eine freundliche Atmosphäre rundeten den Tag ab.

Vielen Dank an alle, die dieses Event ausgerichtet und mit viel Zeitaufwand für uns so toll organisiert haben. Besonders schön ist es immer, Erinnerungen zu haben und deshalb auch ein großes Danke an alle, die Bilder gemacht haben, besonders an Johannes Seibel. Toni, du hast uns super unterstützt :-). Danke!

Es hat viel Spass gemacht und diese Art der Veranstaltung war für Faye und mich bestimmt nicht das letzte Mal – trotz oder gerade wegen Schlamm und dreckiger Klamotten 🙂

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s