Abschiedsshooting

Nachdem  Anfang 2016 einige akute Probleme bei Kjara auftauchten war nicht abzusehen, wie viel Zeit wir noch zusammen haben würden.  Von diesem Moment an war ich von der Idee getrieben, noch ein Fotoshooting gemeinsam mit Kjara zu erleben. Ich musste sie unbedingt noch einmal im Bild festhalten für die Zeit danach.

Im Internet stieß ich bei  Angelika Barth  www.hundefotografin.de  auf das Angebot eines Abschieds-Fotoshooting. „Emotionale Erinnerungsfotos mit Einfühlungsvermögen ohne Zeitlimit“ war ihre Vorstellung . Das sprach mich an und war das, was ich im Moment suchte.

Ich nahm Kontakt zu ihr auf und spürte ihr Herz für  „graue Schnauzen“ . So entstand Anfang Februar Kjaras letztes Shooting. Wie erwartet sind es für mich wertvolle und unschätzbare  Erinnerungen geworden.

Liebe Angelika, danke für diesen Tag. Du warst bei dem Shooting mit ganzem Herzen dabei. Ich habe es spüren können und das hat mein Herz in diesen besonderen gemeinsamen Stunden auch etwas leichter gemacht.

Liebe Angelika, danke für diesen Tag. Du warst bei dem Shooting mit ganzem Herzen dabei. Ich habe es spüren können und das hat mein Herz in diesen besonderen gemeinsamen Stunden auch etwas leichter gemacht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kjara

Kjara

Kjara

Kjara

Kjara

Kjara

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gut vier Monate nach dem Shooting mussten wir Abschied nehmen. Fast 15 gemeinsame Jahre liegen nun hinter uns

Werbeanzeigen